Individuelle Marokko Reisen
Direkt vom Reiseveranstalter L'EVASION TOURS

Beratung und Buchung
Mo.-Do. 09.00 bis 18.00 Uhr
Fr. 09.00 bis 16.00 Uhr
Tel.: 0351- 84 80 846


Marokko - Majestätische Paläste und Kasbahs

Rundreise Märchenstädten und paradiesischen Oasen


Marokko Majestetische Plätze und Kasbahs

Auf dieser elftägigen Rundreise erleben Sie neben den faszinierenden Sehenswürdigkeiten der Königsstädte Marrakesch, Rabat, Fes und Meknes, die Schönheit der Natur im Landesinneren mit Bergen, Palmentälern, Oasen und Sanddünen.

Skizzierter Reiseablauf - 11 Tage/ 10 Nächte

Variante A: Rundreise mit Fahrer und deutschspr. Guide - ab 950€ mehr
Variante B: Rundreise mit Fahrer - ab 862€ mehr
Variante C: Mietwagenrundreise - ab 673€ mehr



1. Tag Anreise Casablanca-Rabat: Ankunft am Flughafen und Transfer nach Rabat, der Hauptstadt Marokkos. Bei der Mietwagenrundreise (Variante C) Übernahme des Mietwagens am Flughafen. In Rabat haben Sie, je nach Zeitpunkt der Ankunft die Möglichkeit zu einer ersten Stadtbesichtigung. / A
ÜN im Hotel Riad Baddi o.ä. (Mittelklasse-Variante)
oder
ÜN im Hotel Riad Dar Zouhour o.ä. (Komfort-Variante)

2. Tag Rabat - Meknes - Fes (ca. 270 km): Von Rabat nach Meknés und weiter über Moulay Idriss und Volubilis nach Fès. Auf einer Erkundungsfahrt sehen Sie am Morgen u.a. den Königspalast mit seinem majestätischen Portal, den Hassan-Turm, das prunkvolle Mausoleum Mohammed V. sowie die Andalusischen Gärten in der Kasbah Oudaya. Anschließend setzen Sie Ihre Reise nach Meknés, das auch das Versailles Marokkos genannt wird, fort. Dort angekommen, sehen Sie auf einem Rundgang durch die Altstadt und das Jüdische Virtel u.a. das große Stadttor Bab Mansour, das prachtvolle Grabmal Moulay Ismails sowie die alte Koranschule. Am Nachmittag erreichen Sie die heilige Stadt Moulay Idriss mit dem Grabmal von Idris I., der den Islam nach Nordmarokko brachte. Im Anschluss warten die Ruinen der antiken Stadt Volubilis darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Die Wohnhäuser, Tempel und Thermen sind zum Teil mit erstaunlich gut erhaltenen Mosaiken verziert. Am frühen Abend erreichen Sie die alte Königsstadt Fès / F
ÜN im Hotel Riad Jardin Chrifa o.ä. (Mittelklasse-Variante)
oder
ÜN im Hotel Riad Salam Fes o.ä. (Komfort-Variante)

3. Tag Fes: Inmitten den grünen Ausläufern des Atlas befindet sich die älteste der vier Königsstädte. Vom Bordj Sud haben wir einen einmaligen Ausblick über die Altstadt von Fes. Während der Stadtbesichtigung passieren wir Fes el-Djedid - hier sehen wir den Königspalast und das jüdische Viertel. Den Altstadtbezirk erreichen wir durch das wundervoll verzierte Bab Boujeloud. Das Blaue Tor ist das prächtigste Eingangstor zur Altstadt. Außen mit blauen, innen mit grünen Mosaiken verziert, ist es eines der Wahrzeichen der Stadt Fès el Bali. In der Altstadt besuchen wir u.a. das Grabmal von Mulay Idriss, die Koranschule Bou Inania, die Kairouine-Moschee sowie die Hochschule aus dem 9. Jahrhundert. Dabei sehen wir die farbenprächtigen Souks der Gerber, Schneider, Kupferschmiede und Ziselierer. / F
ÜN im Hotel Riad Jardin Chrifa o.ä. (Mittelklasse-Variante)
oder
ÜN im Hotel Riad Salam Fes o.ä. (Komfort-Variante)

4. Tag Von Fès über den Hohen Atlas und durch das Ziz-Tal bis nach Merzouga (ca. 490 km): Am frühen Morgen verlassen Sie Fés und fahren zunächst durch die großen Zedernwälder des Mittleren Atlas Richtung Süden. Unterwegs halten Sie in den charmanten Dörfern Imouzzer du Kandar und Ifrane, um sich kurz die Beine zu vertreten. Kleine Fachwerkhäuser mit spitzen Giebeln prägen das Bild in diesen ehemaligen französischen Kolonialstädten. Die grünen Wälder und Berge des Nordens weichen jetzt mehr und mehr den schroffen Felsformationen des Hohen Atlas je weiter Sie nach Süden fahren. Gegen Mittag erreichen Sie den Bergsee Aguelmame Sidi Ali und unternehmen einen kurzen Spaziergang entlang des Seeufers. Unterwegs werden Sie mit tollen Ausblicken auf den See belohnt. Danach setzen Sie Ihre Reise durch die atemberaubende Landschaft des Ziz-Tals zu den Ausläufern der Sahara dort. In der Oase Rissani besuchen Sie am Nachmittag noch eine Fossillienausgrabungen, dann sind am Horizont bereits die ersten Sanddünen zu erkennen. Wenig später erreichen Sie Merzouga / F/A
ÜN in Ksar Bicha o.ä. (Mittelklasse-Variante)
ÜN im Hotel Riad Madu o.ä. (Komfort-Variante)

5. Tag In der Sahara – die Wüste Erg Chebbi: Heute können Sie auf dem Kamel oder zu Fuß wie früher die Karawanen die großen Sanddünen der Sahara erleben. Ihr Camp liegt in der Wüste Erg Chebbi zwischen goldenen Dünen. Den Weg dorthin gestalten wir angenehm, es gibt immer wieder Pausen für Fotostopps. Insgesamt sind es ca. 8 km, wir lassen uns dafür 4 Stunden Zeit. Den Sonnenuntergang können Sie hoch auf eine große Düne erleben, zum Abendessen werden Ihnen marokkanische Delikatessen serviert, am Lagerfeuer genießen Sie die klare Wüstennacht.

/ F/M/A ÜN Variante Standard:
Die Beduinen-Zelte in Merzouga am Fuße der Dünen des Erg Chebbi sind mit 2 bis 4 Betten ausgestattet, Matratzen, Laken und Decken sind vorhanden; Gemeinschaftstoiletten und -duschen stehen zur Verfügung. Es ist jedoch ratsam, aus hygienischen Gründen ein Leinen-Inlet mitzunehmen
ÜN im Zeltcamp mitten in der Sahara Biwak Ksar Bicha o.ä.

ÜN Variante Komfort:
Das Zeltcamp Jaimas Madu liegt umgeben von endlosen Sanddünen inmitten der marokkanischen Wüste. Die geräumigen Zelte sind komfortabel eingerichtet und mit Teppichen, gemütlichen Betten, einer Sitzecke sowie einem eigenem Bad mit Warm-Wasser-Dusche ausgestattet. Zum Abendessen wird ein köstliches traditionelles Menü serviert, anschließend können Sie den Tag am stimmungsvollen Lagerfeuer ausklingen lassen. ÜN im Wüstencamp Jasmais Madu o.ä.

Hinweis: Wer nicht gut zu Fuß ist und/oder nicht auf dem Kamel reiten möchte, kann mit Jeeps bis zum Camp gebracht werden.

6. Tag Merzouga - Erfoud - Tinerhir - Boumalne du Dadès (ca. 260 km): Am heutigen Tag empfehlen wir Ihnen früh aufzustehen, damit Sie das atemberaubende Schaupiel des Sonnenaufgangs über den Dünen erleben können (nach einem kurzen Transfer mit allradfähigen Fahrzeugen). Heute ist der Beginn unserer Fahrt von der Steinwüste geprägt, welche nach und nach von zahlreichen Oasen, kleinen Dörfern und Kasbahs abgelöst wird. In der Todraschlucht ragen die Felswände an einem schmalen Durchbruch mehrere hundert Meter in die Höhe. Durch das paradiesische Palmental folgen wir dem Flusslauf des Todra einige Meter zu Fuß. Nach dem Mittagessen Fahrt entlang der Straße zwischen Atlas und Kasbahs Sahro und das Dades-Tal zu erreichen. Auf- und Abstieg nach Boumalne. / F/A
ÜN im Hotel Kasbah Tizzarouine o.ä. (Mittelklasse-Variante)
ÜN im Hotel La Perle du Dades o.ä. (Komfort-Variante)

7. Tag Boumalne du Dadès – Ouarzazate (ca. 150 km): Unsere heutige Tour führt uns entlang der „Straße der Kasbahs” in das Dadèstal. Während einer kurzen Wanderung zu einem typischen Terrassenrestaurant erleben wir die Oasengärten hautnah. / F/A
ÜN im Hotel Riad Maktoub o.ä. (Mittelklasse-Variante)
ÜN im Hotel Dar Chamaa o.ä. (Komfort-Variante)

8. Tag Ouarzazate – Marrakesch (ca. 225 km): Am Vormittag Besichtigung von einer der eindrucksvollsten Berbersiedlungen Marokkos, der bekannten Kasbah Ait Benhaddou. Diese gehört zum Weltkulturerbe der Unesco und wurde bereits bei mehreren bekannten Kinofilmen als Kulisse verwendet. Im Anschluss überqueren wir das Atlasgebirge über den Tizi-n-Tichka Pass (2260 Meter) und erreichen schließlich Marrakesch. In Marrakesch haben Sie die Möglichkeit sich in der Unterkunft zu entspannen oder mit Ihrem Reiseleiter einen ersten Bummel durch die verzweigten Souks zu unternehmen. / F
ÜN im Hotel Riad Bayti o.ä. (Mittelklasse-Variante)
oder
ÜN im Hotel Riad Les Sources Berberes o.ä. (Komfort-Variante)

9. Tag Marrakesch: Bei der Mietwagenrundreise (Variante C) wird der Mietwagens am Hotel abgeholt. Während der Stadtbesichtigung am heutigen Tag werden wir die traditionellen Sehenswürdigkeiten von Marrakesch, wie z.B. die Koutoubia-Moschee (Außenbesichtigung), die Saadier Gräber, der Bahia Palast und das Dar Si Said Museum kennen lernen. Gegen Nachmittag erleben wir das Labyrinth der Souks; die Altstadt und den Jemaa el Fna Platz - auf dem Musikanten, Gaukler, Schlangenbeschwörer und Akrobaten für eine eindrucksvolle orientalische Atmosphäre sorgen. Auf dem Platz werden jeden Abend Garküchen aufgebaut, in denen das Essen genauso gut schmeckt wie es duftet. / F
ÜN im Hotel Riad Bayti o.ä. (Mittelklasse-Variante)
oder
ÜN im Hotel Riad Les Sources Berberes o.ä. (Komfort-Variante)

10. Tag Marrakesch: Tag zur freien Verfügung. / F
ÜN im Hotel Riad Bayti o.ä. (Mittelklasse-Variante)
oder
ÜN im Hotel Riad Les Sources Berberes o.ä. (Komfort-Variante)

11. Tag Transfer Marrakesch - Casablanca – Rückreise: Transfer von Marrakesch zum Flughafen Casablanca / F
Rückflug nach Deutschland, alternativ Verlängerungsaufenthalt (auf Anfrage).


Anfrage Marokko


▶ Ihr Team vor Ort
▶ Ihre Transportmittel



Minibus
Minibus Minibus
Geländewagen
Geländewagen Geländewagen

enthaltene Leistungen:

  • 10 Übernachtungen mit (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) lt. Tourbeschreibung

nicht enthaltene Leistungen:

Preise:

 

Variante A: ab 950€
Rundreise mit Fahrer und deutschspr. Guide mehr

Variante B: ab 862€
Rundreise mit Fahrer mehr

Variante C: ab 673€
Mietwagenrundreise mehr


Anfrage Marokko

Zuletzt geändert: 25.05.2016


Urlaubswetter vor Ort