Individuelle Marokko Reisen
Direkt vom Reiseveranstalter L'EVASION TOURS

Beratung und Buchung
Mo.-Do. 09.00 bis 18.00 Uhr
Fr. 09.00 bis 16.00 Uhr
Tel.: 0351- 84 80 846


Marokko - Große Marokko Rundreise

Beeindruckende Königsstädte und wundervolle Landstriche
zwischen Bergen und Meer

mit deutschsprachigem Guide


Marokko komplett erleben

Während dieser 15-tägigen Rundreise erleben Sie die kulturelle und landschaftliche Vielfalt Marokkos. Lassen Sie sich von den beeindruckenden Königsstädten und den wundervollen Landstrichen zwischen Mittelmeer, Atlasgebirge und Atlantik faszinieren. Marokko bietet alles, was Sie von einem orientalischen Reiseland erwarten: faszinierende Menschen, spektakuläre Landschaften und einen einzigartigen Kulturmix. Erleben Sie alle Highlights des Landes, aber auch viele Momente, an denen wir abseits der normalen Touristenpfade reisen. Entdecken Sie faszinierende Dünenlandschaften auf den Rücken eines Kamels. Im Wüstencamp werden Ihnen marokkanische Delikatessen serviert und am Lagerfeuer genießen Sie die klare Wüstennacht. Die kulturellen Schätze Marokkos entdecken wir in den vier Königsstädten Rabat, Fès, Meknès und Marrakesch, wenn wir dem Gebet aus den unzähligen Moscheen lauschen, durch enge Gassen flanieren, uns in die bunt-orientalischen Souks stürzen oder uns auf den Spuren alter Herrscher in den Königspalästen befinden.

Skizzierter Reiseablauf - 15 Tage/ 14 Nächte

Variante A: Rundreise mit Fahrer und deutschspr. Guide - ab 1.098€ mehr
Variante B: Rundreise mit Fahrer - ab 959€ mehr



1.Tag: Anreise Casablanca - Rabat:
Ankunft am Flughafen und Transfer nach Rabat, der Hauptstadt Marokkos. / A
ÜN im Hotel Riad Baddi o.ä. (Standard-Variante)
oder
ÜN im Hotel Riad Dar Zouhour o.ä. (Komfort-Variante)

2.Tag: Rabat - Tanger (ca. 245 Km): in Rabat unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Sie besuchen den Königspalast (Außenbesichtigung), den Hassan-Turm, das Mausoleum von Mohammed V und den andalusischen Garten. Entlang der Küstenstraße geht es anschließend weiter nach Tanger. Hier besichtigen Sie die Altstadt, den kleinen und den großen Socco. Wir entdecken die neue moderne Stadt und die Strandpromenade. Einzigartig ist auch der Blick auf die Meerenge von Gibraltar und das nur 14 Kilometer entfernt liegende spanische Festland. / F/A
ÜN im Hotel Tarik o.ä. (Standard-Variante)
oder
ÜN im Hotel El Oumnia Puerto o.ä. (Komfort-Variante)

3. Tag: Tanger - Tetouan - Chefchaouen (ca. 140 Km): vormittags Freizeit in Tanger für weitere Besichtigungen. Weiter führt uns unsere Reise nach Chefchaouen. Auf dem Weg dahin legen wir einen Stopp in Tetouan ein. Wir besuchen die Plätze Outa El Hammam und El Makhzen, die große Moschee (Außenbesichtigung), die Kasbah und die Quelle Ras El Ma. / F/A
ÜN im Hotel Dar Mounir o.ä.

4.Tag: Chefchaouen: nach dem Frühstück Wanderung im Nationalpark Tasselmante in der Nähe von Chefchaouen mit Besuch der Wasserfälle von Akchour und der Naturbrücke Pont de Dieu (3 Std.; leicht bis mittelschwer) / F/A
ÜN im Hotel Dar Mounir o.ä.

5.Tag: Chefchaouen - Volubilis - Meknes - Fes: Nach dem Frühstück Fahrt nach Volubilis. Vom oberen Teil der Medina Volubilis überblickt man die Stadt und das Tal. Zahlreiche Häuser zeigen den andalusischen Stil: beschlagene Türen, skulptierte Kranzgesimse und geschmiedete Gitter und außerdem eine der größten römischen Ausgrabungen. Und weiter fahren wir nach Meknes. Besuch des Mausoleums Moulay Ismail. Durch eine traumhaft grüne Landschaft mit Olivenhainen Weiterfahrt nach Fès. / F
ÜN im Hotel Riad Jardin Chrifa o.ä. (Standard-Variante)
oder
ÜN im Hotel Riad Ibn Khaldoun o.ä. (Komfort-Variante)

6.Tag: Fès: Stadtrundfahrt in der ältesten der vier Marokkanischen Königsstädte. Im Labyrinth der Straßen werden Sie ins Mittelalter versetzt. Sie besuchen die berühmte Karaouine - Moschee von außen, die Hochschule Medersa Attaryne, das Grabmal My Idriss von außen und das Handwerkerviertel. Besichtigung der Souks. / F
ÜN im Hotel Riad Jardin Chrifa o.ä. (Standard-Variante)
oder
ÜN im Hotel Riad Ibn Khaldoun o.ä. (Komfort-Variante)

7.Tag: Von Fès über den Hohen Atlas und durch das Ziz-Tal bis nach Merzouga (ca. 490 km): Am frühen Morgen verlassen Sie Fés und fahren zunächst durch die großen Zedernwälder des Mittleren Atlas Richtung Süden. Unterwegs halten Sie in den charmanten Dörfern Imouzzer du Kandar und Ifrane, um sich kurz die Beine zu vertreten. Kleine Fachwerkhäuser mit spitzen Giebeln prägen das Bild in diesen ehemaligen französischen Kolonialstädten. Die grünen Wälder und Berge des Nordens weichen jetzt mehr und mehr den schroffen Felsformationen des Hohen Atlas je weiter Sie nach Süden fahren. Gegen Mittag erreichen Sie den Bergsee Aguelmame Sidi Ali und unternehmen einen kurzen Spaziergang entlang des Seeufers. Unterwegs werden Sie mit tollen Ausblicken auf den See belohnt. Danach setzen Sie Ihre Reise durch die atemberaubende Landschaft des Ziz-Tals zu den Ausläufern der Sahara dort. In der Oase Rissani besuchen Sie am Nachmittag noch eine Fossillienausgrabungen, dann sind am Horizont bereits die ersten Sanddünen zu erkennen. Wenig später erreichen Sie Merzouga / F/A
ÜN in Ksar Bicha o.ä. (Standard-Variante)
ÜN im Hotel Riad Madu o.ä. (Komfort-Variante)

8.Tag: In der Sahara – die Wüste Erg Chebbi: Heute können Sie auf dem Kamel oder zu Fuß wie früher die Karawanen die großen Sanddünen der Sahara erleben. Ihr Camp liegt in der Wüste Erg Chebbi zwischen goldenen Dünen. Den Weg dorthin gestalten wir angenehm, es gibt immer wieder Pausen für Fotostopps. Insgesamt sind es ca. 8 km, wir lassen uns dafür 4 Stunden Zeit. Den Sonnenuntergang können Sie hoch auf eine große Düne erleben, zum Abendessen werden Ihnen marokkanische Delikatessen serviert, am Lagerfeuer genießen Sie die klare Wüstennacht.
/ F/M/A ÜN Variante Standard:
Die Beduinen-Zelte in Merzouga am Fuße der Dünen des Erg Chebbi sind mit 2 bis 4 Betten ausgestattet, Matratzen, Laken und Decken sind vorhanden; Gemeinschaftstoiletten und -duschen stehen zur Verfügung. Es ist jedoch ratsam, aus hygienischen Gründen ein Leinen-Inlet mitzunehmen
ÜN im Zeltcamp mitten in der Sahara Biwak Ksar Bicha o.ä.

ÜN Variante Komfort:
Das Zeltcamp Jaimas Madu liegt umgeben von endlosen Sanddünen inmitten der marokkanischen Wüste. Die geräumigen Zelte sind komfortabel eingerichtet und mit Teppichen, gemütlichen Betten, einer Sitzecke sowie einem eigenem Bad mit Warm-Wasser-Dusche ausgestattet. Zum Abendessen wird ein köstliches traditionelles Menü serviert, anschließend können Sie den Tag am stimmungsvollen Lagerfeuer ausklingen lassen.
ÜN im Wüstencamp Jasmais Madu o.ä.

Hinweis: Wer nicht gut zu Fuß ist und/oder nicht auf dem Kamel reiten möchte, kann mit Jeeps bis zum Camp gebracht werden.

9.Tag: Merzouga - Erfoud - Tinerhir - Boumalne du Dadès (ca. 260 km): Am heutigen Tag empfehlen wir Ihnen früh aufzustehen, damit Sie das atemberaubende Schaupiel des Sonnenaufgangs über den Dünen erleben können (nach einem kurzen Transfer mit allradfähigen Fahrzeugen). Heute ist der Beginn unserer Fahrt von der Steinwüste geprägt, welche nach und nach von zahlreichen Oasen, kleinen Dörfern und Kasbahs abgelöst wird. In der Todraschlucht ragen die Felswände an einem schmalen Durchbruch mehrere hundert Meter in die Höhe. Durch das paradiesische Palmental folgen wir dem Flusslauf des Todra einige Meter zu Fuß. Nach dem Mittagessen Fahrt entlang der Straße zwischen Atlas und Kasbahs Sahro und das Dades-Tal zu erreichen. Auf- und Abstieg nach Boumalne. / F/A
ÜN im Hotel Kasbah Tizzarouine o.ä. (Standard-Variante)
oder
ÜN im Hotel La Perle du Dades o.ä. (Komfort-Variante)

10. Boumalne du Dadès – Ouarzazate (ca. 150 km): Unsere heutige Tour führt uns entlang der „Straße der Kasbahs” in das Dadèstal. Während einer kurzen Wanderung zu einem typischen Terrassenrestaurant erleben wir die Oasengärten hautnah. / F/A
ÜN im Hotel Les Jardins de Ouarzazate o.ä. (Standard-Variante)
oder
ÜN im Hotel Dar Chamaa o.ä. (Komfort-Variante)

11.Tag: Ouarzazate - Taroudant Ait-Benhaddou (ca. 295 km): Am Vormittag Besichtigung von einer der eindrucksvollsten Berbersiedlungen Marokkos, der bekannten Kasbah Ait Benhaddou. Diese gehört zum Weltkulturerbe der Unesco und wurde bereits bei mehreren bekannten Kinofilmen als Kulisse verwendet. Weiterfahrt nach Taliouine, welche für seine Safran-Produktion bekannt ist. Anschließend Fahrt durch das Souss Tal, welches für den Anbau von Zitrusfrüchten bekannt ist. Ankunft in Taroudant und Besichtigung der Stadtmauern. / F/A
ÜN im Hotel Riad Taroundant o.ä. (Standard-Variante)
oder
ÜN im Hotel Dar Zitoune o.ä. (Komfort-Variante)

12.Tag: Taroudant - Essaouira (ca. 315 km): Am heutigen Tag Fahrt nach in das portugiesisch geprägte Fischerstädtchen Essaouira. Noch heute fahren die Fischer in traditionellen Holzbooten auf das Meer. An dem aus dem 18. Jahrhundert stammenden Fischereihafen beginnt der kilometerlange Sandstrand, an dem zur jeder Jahreszeit eine frische Brise weht. In der Altstadt hat sich eine große Kolonie von Künstlern in den blau-weiß getünchten Häusern niedergelassen. Nach einem Bummel durch die hübschen Gassen können wir am Abend in einem der zahlreichen Restaurants oder Garküchen den Fang des Tages verspeisen. / F
im Hotel Riad Benatar o.ä. (Standard-Variante)
oder
ÜN im Hotel Riad Mimouna o.ä. (Komfort-Variante)

13.Tag: Essaouira + Marrakesch: Heute Besichtigen wir das Fischerstädtchen Essaouira. Die malerisch auf einem Felsvorsprung gelegene, Stadt an der Atlantikküste ist aufgrund seiner Ursprünglichkeit bei Reisenden und auch Einheimischen beliebt. Von dem aus dem 18. Jahrhundert stammenden Fischereihafen beginnt der kilometerlange Sandstrand – hier weht zu jeder Jahreszeit eine frische Brise. Nach einem Spaziergang durch die historischen Gassen mit den blau-weiß getünchten Häusern besteht fahren wir nachmitags nach Marrakesch. In Marrakesch angekommen, können Sie sich in der Unterkunft entspannen oder Sie unternehmen einen Bummel durch die Händlergassen zum Gauklerplatz Jemaa el Fna. Zum Abendessen empfehlen wir Ihnen auf den Jemaa el Fna Platz zu gehen. Dort werden nach Einbruch der Dunkelheit zahlreiche Garküchen aufgebaut, in denen das Essen genauso lecker schmeckt wie es duftet. / F
ÜN im Hotel Riad l'Arabesque o.ä. (Standard-Variante)
oder
ÜN im Hotel Riad Terra Bahia o.ä. (Komfort-Variante)

14.Tag: Marrakesch: Am Vormittag führen wir Sie zu den traditionellen Sehenswürdigkeiten von Marrakech, zur Koutoubia-Moschee (Außenbesichtigung), zu den Saadier Gräbern, zum Bahia Palast und Dar Si Said Museum. Am Nachmittag wird’s ‚life‘. Sie erleben das Labyrinth der Souks und die Altstadt, am Abend den Djemaa el Fna. Akrobaten, Gaukler, Musikanten, Märchenerzähler und Schlangenbeschwörer treten hier auf, am Abend eine zauberhafte Stimmung. In den zahlreichen Garküchen schmeckt das Essen genauso gut, wie es duftet. / F
ÜN im Hotel Riad l'Arabesque o.ä. (Standard-Variante)
oder
ÜN im Hotel Riad Terra Bahia o.ä. (Komfort-Variante)

15.Tag: Rückreise: nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Marrakesch, Rückflug nach Deutschland; Ankunft in Frankfurt oder München; alternativ Verlängerungsaufenthalt (auf Anfrage). / F


Anfrage Marokko


▶ Ihr Team vor Ort
▶ Ihre Transportmittel


Marokko komplett erleben

Minibus
Minibus Minibus
Geländewagen
Geländewagen Geländewagen

enthaltene Leistungen:

  • 14 Übernachtungen mit (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen) lt. Tourbeschreibung

nicht enthaltene Leistungen:

  • Flug
  • Flug München - Casablanca - München ab 350 EUR (inkl. Tax)
    andere Flughäfen auf Anfrage möglich
  • Reiseversicherung
  • persönliche Ausgaben (Speisen, Getränke und Trinkgelder in den Städten)

Preise:

 

Variante A: ab 1.098€
Rundreise mit Fahrer und deutschspr. Guide mehr

Variante B: ab 959€
Rundreise mit Fahrer mehr


Anfrage Marokko

Zuletzt geändert: 25.06.2015


Urlaubswetter vor Ort